Le contenu

Territoriales Wirtschafts-Engineering

Das territoriale Business Engineering verfolgt vielfältige Ziele:

  • eine bessere Kenntnis der Stärken und Schwächen des Territoriums
  • die erforderlichen Bedingungen zu ermitteln, um die für die wirtschaftliche Entwicklung relevanten Projekte zu fördern
  • das Verständnis der Ökosysteme zu verbessern und strategische Entscheidungen für die Region zu treffen

Die AER BFC ist die Schnittstelle der EPCI (öffentliche Anstalten für interkommunale Zusammenarbeit) zu den Unternehmen, um diese bei ihrer Niederlassung und Entwicklung zu unterstützen:

Zu diesem Zweck verfügt die AER BFC über leistungsfähige Wissens-, Bestands- und Management-Tools, die sie zu präzisen Antworten befähigen:

  • sozioökonomische Beobachtungsstelle
  • Kartografie je nach Themen und Branchen
  • Territoriales, ökonomisches Benchmarking
  • Eckdaten zu Wirtschaft, Märkten, Branchen …
  • Zugang zu den von der Agentur entwickelten Tools: Gewerbeimmobilien/Brachland
  • Atlas Wirtschaftsräume

Die Agentur managt insbesondere 2 Beobachtungsstellen:

 

Ihr Ansprechpartner: David BAC