Le contenu

Territoriales Wirtschafts-Engineering

Schnittstelle von Business France

Im Rahmen eines Übereinkommens, das zwischen den beiden Organisationen unterzeichnet wurde, agiert die Wirtschaftsförderungsagentur als Schnittstelle von Business France. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Bedingungen für die Umsetzung einer Partnerschaft zu definieren, um die nachfolgenden Maßnahmen zu definieren und koordiniert umzusetzen und Investoren anzulocken, die Arbeitsplätze und Mehrwert für die nationale und die regionale Wirtschaft schaffen.

  • Sondierung, Empfang und Verfolgung von internationalen Investitionsprojekten und Ergreifung von gemeinsamen Initiativen, um nachhaltige ausländische Investitionen in der Region Bourgogne-Franche-Comté zu fördern
  • Das öffentliche Handeln für ausländische Investitionen effizienter gestalten
Logo BusinessFrance

2 Beobachtungsstellen

Décidata, Datenplattform Wirtschaft-Beschäftigung-Ausbildung

Auf Initiative der Region und im Rahmen des regionalen Entwicklungsmodells Wirtschaft, Innovation und Internationalisierung und der regionalen Wissensstrategie Stratégie Régionale de la Connaissance wurde zwischen dem Staat, der Region, der AER BFC, der CCI BFC und EMFOR eine Vereinbarung unterzeichnet, um die geteilte regionale Beobachtungsstelle für die Themen Wirtschaft-Beschäftigung-Ausbildung namens „Décidata, plateforme de données socio-économiques en Bourgogne-Franche-Comté “ ins Leben zu rufen. Ziel dieses Online-Tools ist es, allen Personen – ob Fachleute oder Privatpersonen – kostenlose Informationen zu den Unternehmen und Tätigkeitssektoren, den wichtigen Zahlen der Gebiete, dem Ausbildungsangebot usw. zur Verfügung zu stellen. Bis zu 10 geografische Ebenen, mehr als 600 Indikatoren, die von mehr als 20 regionalen und nationalen Lieferanten erstellt werden. Zahlreiche Studien, die zum Download bereit stehen, ergänzen die Informationen über die wirtschaftliche Dynamik der Region und ihrer Gebiete.

Ihr Kontakt : David Bac – dbac@aer-bfc.com – 06.32.83.06.23

Observatorium für Wirtschaftsland in BFC (OFER BFC)

Initiiert von der Region Bourgogne-Franche-Comté, um den Herausforderungen von SRADDET und SRDEII zu begegnen, hat das OFER BFC-Observatorium zum Ziel, Standorte mit wirtschaftlicher Berufung oder Bestimmung durch eine genaue Kenntnis ihres Bodens zu beobachten. OFER BFC erstellt Indikatoren und Wissen zur Unterstützung von Entscheidungsfindungen in der Wirtschaftsentwicklung; sein Ziel ist es, wirtschaftliche Entwicklung und Ziele der Bodenmäßigkeit zu vereinen.

Die Online-Plattform bietet den EPCI (öffentlichen territorialen Kollektiven) Tools zur Verwaltung ihrer Zonen und Wirtschaftsböden: Flächenbedarf, Parzellverfügbarkeit. Das Observatorium synthetisiert regelmäßig das Wissen über die Nutzung von Wirtschaftsboden. Diese Lösung ist auch Teil der Regionalen Wissensstrategie; sie wird mit Unterstützung von ARNia.


Zugang zu OFER BFC

Finden Sie auch die Karte der Standorte und Aktivitätszonen, sofern die EPCI ihrer Zustimmung zur Veröffentlichung detaillierter Daten zustimmen:

https://cartes.ternum-bfc.fr/?config=apps/agence-regionale-du-numerique-et-de-l-intelligence-artificielle-arnia/economie.xml

Ihr Kontakt : Yoann Dumon – ydumon@aer-bfc.com – 03.81.81.72.05

Décidata im Jahr 2022

  • 1 100professionelle Nutzer
  • 300regionale Veröffentlichungen

Schnittstelle und Vernetzung mit den EPCI

Die AER BFC fungiert als Schnittstelle zwischen den EPCI (öffentliche Einrichtungen für interkommunale Zusammenarbeit) und den Unternehmen und begleitet sie bei ihrer Niederlassung und ihrer Entwicklung:

  • Engineering von Unternehmensprojekten in jeder Lebenszyklus-Phase des Unternehmens
  • Planung von Innovationsprojekten
  • Förderung von Immobilien und Grundstücksangeboten

Hierzu verfügt die AER BFC über leistungsstarke Wissens-, Inventar- und Managementinstrumente, die es ermöglichen den Gebieten und regionalen Akteuren der wirtschaftlichen Entwicklung präzise Antworten zu liefern:

  • Sozioökonomische Beobachtungsstelle
  • Themenbezogene, sektorielle Karte
  • Wirtschaftlicher territorialer Benchmark
  • Schlüsseldaten der Wirtschaft, der Märkte, der Wirtschaftszweige …
  • Zugang zu den von der Agentur entwickelten Instrumenten: Immobilien für Unternehmen, verfallende Flächen, Gewerbeflächen
  • Überwachung von Unternehmen mit besonderen Herausforderungen und Überwachung der Wirtschaftszweige