Le contenu

Präsentation

Wir fördern die wirtschaftliche Entwicklung und regionale Attraktivität

Die am 1. Oktober 2017 auf Initiative des Conseil Régional der Bourgogne-Franche-Comté gegründete Agentur für Regionale Wirtschaftsförderung trägt zur Entwicklung der regionalen Wirtschaft bei. Sie unterstützt Unternehmen und Territorien.

Ihre strategischen Ziele sind:

  • Erhalt und Entwicklung der Wirtschaftstätigkeit und Beschäftigung in der Region
  • Unterstützung einer bedarfsgerechten wirtschaftlichen Entwicklung und territoriale Umsetzung
  • Förderung der Innovation und Öko-Innovation
  • Steigerung der wirtschaftlichen Attraktivität der Region

Die AER Bourgogne-Franche-Comté bietet Dienstleistungen für:

  • Unternehmen (aller Branchen und Größen)
  • Gebietskörperschaften/EPCI (öffentliche Einrichtungen für interkommunale Zusammenarbeit)

Die Agentur ist an den 2 Standorten Besançon und Dijon vertreten und verfügt über territoriale Stützpunkte (Côte d’Or, Doubs, Haute-Saône, Jura, Nièvre, Saône-et-Loire, Belfort, Yonne). Sie zählt 35 bis 40 Beschäftigte.

Team

Aide à la décision

Mit der SRDEII (Schéma Régional de Développement Economique, d’Innovation et d’Internationalisation: Regionale Planung für wirtschaftliche Entwicklung, Innovation und Internationalisierung) wurden der Agentur folgende Aufgaben übertragen:

  • Fördern der neuen regionalen Identität und des Ausbaus der Wirtschaftstätigkeit
  • Relais-Funktion auf Regionalebene für die Belebung des regionalen Ökosystems der wirtschaftlichen Entwicklung und Innovation
  • Mitwirken an und Fördern der Entwicklung von bestehenden oder neuen Wirtschaftszweigen
  • Follow-up von Schlüsselunternehmen
  • Bereitstellung eines territorialen Wirtschafts-Engineerings, um den Bedürfnissen der EPCI (Établissements publics de coopération intercommunale = Öffentliche Einrichtungen für interkommunale Zusammenarbeit) gerecht zu werden
  • Einrichtung eines Entwicklungspools in Ergänzung der regional bereits vorhandenen Akteure

Diese Aufgaben werden gemeinsam mit einem Netzwerk aus 150 Akteuren im Bereich der wirtschaftlichen Entwicklung und Innovation umgesetzt: öffentliche Einrichtungen, Handelskammern, lokale Agenturen, Ballungsgebiete, staatliche Behörden usw.

Partner

Arnaud Marthey, Präsident der AER BFC

Governance

Martine Abrahamse-Pleux, CEO

Governance